Taufe

Sie möchten gern Ihr Kind in der katholischen Kirche taufen lassen Vielleicht sind Sie noch unsicher, ob es richtig ist, ein Kind zu taufen. Vielleicht sind Sie auch schon entschieden. Immer rühren Sie mit Ihren Fragen oder Ihrer Entscheidung an den Bereich des Lebens, der mit viel Ungewißheit und viel Hoffnung verbunden ist. Die Feier der Taufe macht dieses Suchen und Fragen, wie auch das Ja Gottes zu jedem Menschen zum Thema.

Da die Taufe auch der Eintritt in die konkrete Gemeinschaft der Kirche ist, gibt es konkrete Schritte und Formalitäten, auf die wir Sie hinweisen möchten.

Zunächst bitten wir Sie, sich möglichst frühzeitig mit dem Pfarrbüro wegen eines Termines in Verbindung zu setzen.

Wenn Sie sich entschieden haben, gibt es einerseits eine formale Anmeldung. Hier werden die Daten aufgenommen, die später ins Taufbuch eingetragen werden. Dazu brauchen Sie nur den Geburtsschein.

Zusätzlich gibt es eine Vorbereitung. Einerseits findet – besonders beim ersten Kind – ein Taufgespräch statt. Dabei wird über den Sinn der Taufe gesprochen. Andererseits gibt es ein Gespräch, bei dem der Ablauf der Tauffeier festgelegt wird. Dabei sind Sie immer eingeladen, durch Ihre Wünsche und Ideen der Feier Ihren persönlichen Stil zu geben.

In der Regel finden die Taufen entweder am Samstag Nachmittag statt. Je nach dem, können bei einer Feier bis zu drei Familien zusammenkommen.

Wenn Sie Ihr Kind nicht im Rieselfeld taufen lassen wollen, ist dies grundsätzlich möglich. Wünschenswert ist allerdings, daß die Kinder in der Gemeinde getauft werden, in der sie aufwachsen. Es ist ein konkretes Zeichen, mit dem Sie ihr Kind mit der Gemeinschaft der Glaubenden hier im Rieselfeld in Beziehung bringen.

In der Regel wählen die Eltern einen Paten und eine Patin. Es geht darum, dass ein bis zwei Personen mit der Übernahme des Patenamtes zum Ausdruck bringen, dass sie Ihr Kind nicht nur „zur Taufe halten“, sondern es im Leben „mittragen“. Dies gilt besonders auch für den Glaubensweg des Kindes. Deshalb soll wenigstens ein Pate katholisch sein.